Die besten Angebote zur Kreditumschuldung in Österreich

Geschrieben von Christian Bammert
Stand: September 2022
Darum CAPITALO Warum Sie CAPITALO vertrauen können
Mehr erfahren

Wir stellen in unseren Übersichten und Vergleichen alle Banken und Versicherungen dar, die damit einverstanden sind, ihre Konditionen zu veröffentlichen und damit vergleichbar zu machen. Dabei werden keine Unternehmen bevorzugt bzw. bessergestellt. Wir erhalten als Plattformbetreiber eine Tippgebervergütung. Wie wir uns finanzieren, erklären wir Ihnen hier.

Was Sie zuerst wissen sollten

Die monatlichen Raten schinden Ihre Kassa? Ihre Freundin oder Ihr Bekannter sparen sich Monat für Monat viel Geld durch einen modernen Onlinekredit und können sich das Gleiche leisten? Sie haben schon mal über eine Umschuldung nachgedacht, trauen sich aber nicht? Wenn Sie mehr zum Thema Umschulden von Krediten wissen möchten, dann sind Sie hier genau richtig.

> kostenlos & unverbindlich
SVG
Vergleichen

Konditionen verschiedener österreichischen Banken vergleichen und bequem online beantragen.

SVG
Wechseln

Unsere Vergleich ist in der Regel günstiger als bei Ihrer Hausbank selbst. Ein Wechsel lohnt sich allemal.

SVG
Sparen

Wunschprodukt direkt online eröffnen und sofort sparen. Keine versteckten Kosten - garantiert!

Inhalt dieser Seite

    Umschuldungskredite in Österreich

    Rechtzeitig aktiv werden: Wenn Sie nach einem neuen Privatkredit suchen oder bestehende weiter finanzieren möchten, sollten Sie sich rechtzeitig um Alternativen kümmern. Banken melden sich in der Regel nur dann bei Ihnen, wenn Sie eine Rate nicht bezahlen oder der bestehende Kredit – etwa bei einer Immobilienfinanzierung – in wenigen Wochen ausläuft. Bessere und günstigere Angebote – meist Fehlanzeige! Warum auch? Kredite sind ein leiwandes Geschäft für jede Bank mit ihren untätigen Konsumenten. Ergo: Den laufenden Kredit kontrollieren, selber aktiv werden und nach günstigen und flexiblen Konditionen Ausschau halten. Das kann der Konditions-Check bei der eigenen Hausbank sein oder der Besuch bei einem Konkurrenzinstitut vor Ort. Am schnellsten und effektivsten zum neuen günstigen Kredit bringt Sie allerdings der Kreditvergleich auf einem Online-Kreditrechner. Hier finden Sie die modernen, flexiblen und günstigen Onlinekredite der vielen Direktbanken!

    Online vergleichen und Ersparnis aufzeigen: Eine Kreditablösung kostet in der Regel, außer Sie besitzen bereits einen Kredit der neueren Sorte mit variabler Rückzahlung, Ratenpause und Co. Es gilt also zuallererst zu erkunden, was eine Ablösung des bisherigen Kredits kostet und weiters, was Sie im Vergleich zu Ihrem aktuellen Kredit an Zinsen und Kosten einsparen können. Sie werden allerdings staunen, wie viel Sie mit einem modernen Onlinekrediten Monat für Monat sparen können. Meist lohnt sich ein Umschuldungskredit umso mehr, je höher Kreditbetrag und Restlaufzeit des alten Kredites sind! Ein kleiner Tipp am Rande: Nutzen Sie die Zinsersparnis gleich für eine erhöhte Tilgung. Erstens sind Sie dadurch schneller schuldenfrei und zweitens sind Darlehen mit längeren Laufzeiten meist auch teuer.

    Höhere Kreditsumme nutzen: Das mag Ihnen jetzt vielleicht komisch vorkommen, aber ein großer Vorteil einer Kreditumschuldung ist, dass Sie mit der neuen Kreditaufnahme nicht nur viel Zinsen, sprich Geld sparen können, sondern auch die Kreditsumme gleich mit erhöhen können. Das kann sich lohnen, wenn Sie beispielsweise längerfristig auch andere Anschaffungen zu günstigen Kreditzinsen gleich mitfinanzieren wollen.

    Kündigungsfrist beachten: Wer einen Konsumentenkredit abgeschlossen hat, muss oft eine Kündigungsfrist beachten, eh er überhaupt aus dem Kreditvertrag rauskommt. Und wenn, wird’s oft noch teuer dazu. Checken Sie also unbedingt Ihre aktuellen Vertragsbedingungen, bevor sie einen neuen Kredit abschließen.

    Kredite ablösen: Was kostet mich eine Umschuldung?

    Viele Konsumenten möchten gerne einen billigeren Kredit, haben aber Angst vor der Arbeit und den Kosten. Umsonst gibt es natürlich nichts und ganz ohne Arbeit geht’s auch nicht. Aber: Beides kann sich sehr lohnen! Grundsätzlich können die Kosten für einen Umschuldungskredit sehr unterschiedlich sein, denn diese setzen sich aus vielen einzelnen Faktoren zusammen:

    Zinsen und Raten für den neuen Kredit: Sie sollten genau berechnen, ob die neue monatliche Kreditrate deutlich unter der oder den bisherigen liegen – und für Sie ohne finanzielle Engpässe zu leisten ist.

    Bearbeitungsgebühr: Bereits geleistete Bearbeitungsgebühren werden bei der Ablösung des oder der Darlehen/s durch Umschuldung von der Bank nicht anteilig rückerstattet. Dagegen bekommen Sie Zahlungen zur Restkreditversicherung – falls sie eine solche abgeschlossen haben – wieder teilweise rückerstattet.

    Vorfälligkeitsentschädigung: Lösen Sie Ihren Kredit vor der ursprünglich vereinbarten Laufzeit ab, entsteht für die Bank ein „Schaden“ – denn natürlich rechnet und arbeitet die Bank mit den zu erwarteten Zinseinnahmen von Ihnen. Für diesen Schaden lässt sich die Bank entschädigen, in Form einer sogenannten Vorfälligkeitsentschädigung. Diese beträgt 1 Prozent der Restkreditsumme. Je früher Sie also einen bestehenden Kredit ablösen und je höher die Restschuld ist, desto teurer wird es. Liegt die Restlaufzeit des Vertrages unter einem Jahr, kann die Vorfälligkeitsentschädigung höchstens 0,5% des vorzeitig zurückgezahlten Kreditbetrags ausmachen. Meist wird diese Vorfälligkeitsentschädigung bei Immobilienfinanzierung gefordert und kann hier natürlich sehr hoch ausfallen.

    • Eine Entschädigung ist nicht zu leisten, wenn die Rückzahlung in eine Phase mit variablem Sollzinssatz fällt.
    • Das Gesetz sieht einen jährlichen Freibetrag für Konsumenten vor: Erst wenn Sie mehr als 10.000 Euro pro Jahr zurückzahlen wollen, wird eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.
    • Die Bank hat keinen Anspruch auf Ersatz, wenn die Rückzahlung nach Ausschüttung einer Versicherungsleistung erfolgt, die zur Sicherung der Rückzahlung abgeschlossen wurde.
    • Wenn der Kredit in Form einer Überziehungsmöglichkeit gewährt wurde, kann von der Bank bei Tilgung keine Entschädigung verlangt werden.

    Info: Kredite, die Sie vor dem 11.06.2010 geschlossen haben, können Sie in der Regel in ganzer Höhe kostenlos vorzeitig zurückzahlen. Die Kündigungsfrist aber müssen sie einhalten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank!

    Sonderfall Bausparen: Wenn Sie ein Bauspardarlehen haben das Sie umschulden möchten, entstehen meist noch zusätzliche Kosten für eine Übertragung der sogenannten Grundschuld. Hierzu fallen neuerlich Notarkosten an, wenn die eingetragene Grundschuld zuerst gelöscht und folglich neu beigebracht werden muss.

    Niedriger Leitzins – kleine Kreditrate

    Warum umschulden? Weil es jetzt die besten Kreditzinsen in Österreich seit langer Zeit gibt! Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihren Leitzins seit Jahren auf 0,00! Prozent geschraubt. Das heißt, Banken können sich ihr Geld bei der EZB für lau leihen. Das beeinflusst natürlich auch die allgemeine Zinsentwicklung und gilt nicht nur für die Sparzinsen. Auch Kreditnehmer profitieren von aktuell günstigeren Kreditzinsen – und das gleich zweifach.

    Einerseits können Konsumenten die günstige Zinslage nutzen und geplante Finanzierungen für Anschaffungen schneller und billiger verwirklichen. Andererseits können sie bereits bestehende Kredite durch ein neues günstigeres Darlehen ablösen.

    Umschuldung – alte Kredite zusammenfassen und sparen

    Viele Konsumenten haben gleich mehrere Kleinkredite abgeschlossen – mit unterschiedlichen Konditionen und verschiedenen Laufzeiten. Das kann teuer werden, denn schnell verliert man den Überblick über die genaue monatliche Belastung. Eine Kreditumschuldung ist hier besonders angesagt, denn alle laufenden Kredite lassen sich hiermit zu einem günstigeren Kredit bündeln – mit vielen Vorteilen:

    • Weniger Kosten: Die monatliche Zinsbelastung sinkt durch deutlich geringere Zinssätze, außerdem fallen nur noch einmalig Nebenkosten für den neuen Kredit an.
    • Schnellere Abzahlung: Am besten steckt man die gesparten Kosten gleich in eine höhere Monatsrate. Mit einem Kredit mit einer höheren monatlichen Tilgung ist der gesamte Kredit schneller abgezahlt.
    • Bessere Bonität: Wer weniger Kredite laufen hat, gilt nicht nur beim KSV als kreditwürdiger, sondern steigt auch bei sonstigen Verträgen rasch im Ranking.
    • Mehr Durchblick: Der Kreditnehmer bekommt einen klaren Blick für seine monatlichen Zahlungen und deren Laufzeit. Nur noch eine Zahlung im Monat zum festen Zeitpunkt, bestens abgestimmt auf die eigenen finanziellen Möglichkeiten.

    Kredit umschulden – So berechnen Sie Ihre Ersparnis!

    abzulösender Kreditneuer Kredit
    Kreditbetrag12.000 Euro12.000 Euro
    Laufzeit36 Monate36 Monate
    Monatliche Rate374 Euro360 Euro
    Effektivzins7,90%5,20%
    Zinsen1.463 Euro962 Euro
    Ersparnis501 Euro*

    Häufige Fragen zum Thema Umschuldung

    Was sind Krediumschuldung oder Umfinanzierung?

    Wird zur Abbezahlung eines laufenden Ratenkredites ein neues Darlehen aufgenommen, so spricht man von einer Umschuldung oder Umfinanzierung. Dies kann für einen Kreditnehmer sinnvoll sein, wenn der neue Kredit günstigere Zinsen aufweist und so Kosten eingespart werden können.

    Für laufenden Kredit einen neuen Umschuldungskredit beantragen?

    Soll ein bereits laufender Ratenkredit durch einen neuen abgelöst werden, sollte bei der Beantragung auf jeden Fall als Verwendungszweck „Umschuldung“ angeben werden. So kann der betreffende Anbieter diesen Umstand bei der Kreditentscheidung berücksichtigen. Wird auf den Verwendungszweck verzichtet, kann es passieren, dass das Kreditinstitut ein neues Darlehen verweigert, wenn beide Kredite zusammen die Bonität des Kunden überschreiten.

    Forward Darlehen oder Umschuldung?

    Ein Forward Darlehen, bei dem man sich den aktuellen Zinssatz auch für den Anschlusskredit sichern kann, ist eine gute Alternative zur Umschuldung. Allerdings erhebt die Bank hier häufig einen Konditionsaufschlag. Fällt dieser jedoch sehr gering aus, ist ein Forward Darlehen trotzdem sinnvoll. In der Regel beträgt der Aufschlag etwa 0,005% pro Monat, bei einer längeren Vorlaufzeit erhält man bei einigen Anbietern das Forward Darlehen sogar ganz ohne zusätzliche Gebühren. Ist eine Umschuldung mit relativ hohen Kosten verbunden, lohnt sich die Umschuldung auf Termin in jedem Fall.

    Welche Kosten und Gebühren entstehen bei einer Umschuldung?

    Es gibt verschiedene Faktoren, die bei einer Umschuldung entstehen können und daher berücksichtigt werden müssen. Zusätzliche Kosten werden bei einer Umschuldung durch die üblichen Bearbeitungs- und Vermittlungsgebühren verursacht. Zudem kann es passieren, dass die Bearbeitungsgebühren des laufenden Kredites nicht oder nur teilweise zurückerstattet werden, falls diese als einmalige Zahlung und nicht über die Kreditdauer verteilt berechnet wurden.

    Muss zusätzlich zum alten Kredit auch eine Restschuldversicherung (RSV) gekündigt werden, wird in der Regel nur der Rückkaufwert zurückerstattet. Außerdem verlangt der alte Kreditgeber für die vorzeitige Kreditablöse und den damit verbunden Zinsausfall eine Vorfälligkeitsentschädigung.

    Die Neuaufnahme eines Kredites kann zudem durch das gestiegene Eintrittsalter teurer werden. Hinsichtlich all dieser Kostenfaktoren sollte man sich bei Erwägung einer Umschuldung genauestens informieren.

    Welche Kündigungsfristen sind bei einer Umschuldung einzuhalten?

    Bei Ratenkrediten mit variablem Zinssatz gilt nach Paragraf 489 BGB eine dreimonatige Kündigungsfrist. Weist ein Darlehen hingegen einen festen Zinssatz auf, so ist nur mit Ende der Zinsbindung eine Umschuldung möglich und es muss zusätzlich eine Kündigungsfrist von einem Monat eingehalten werden.

    Ein Sonderkündigungsrecht tritt dann in Kraft, wenn es sich um Kreditverträge handelt, die auf mehr als zehn Jahre festgeschrieben sind. Nach Ablauf dieser zehn Jahre muss anschließend eine Kündigungsfrist von sechs Monaten eingehalten werden. Fristgerechte Kündigungen sind in der Regel nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden.

    Wie hoch ist die Vorfälligkeitsentschädigung bei einer Umschuldung?

    Wird ein Kredit frühzeitig gekündigt, kann der betreffende Kreditgeber eine Vorfälligkeitsentschädigung aufgrund des entstandenen Zinsausfalls erheben. Die Höhe der Entschädigungszahlung variiert von Bank zu Bank, darf normalerweise jedoch nicht mehr als das Doppelte betragen als der Verlust, der der Bank durch die vorzeitige Kündigung entsteht. Zu hoch angesetzte Vorfälligkeitsentschädigungen können wegen Sittenwidrigkeit angefochten werden.

    Ist dieser Beitrag hilfreich?
    Bitte konkretisiere:

    Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.

    Dieser Ratgeber wurde verfasst von Christian Bammert

    Christian Bammert verantwortet Marketing & Vertrieb von CAPITALO und unterstützt unsere Kooperationspartner bei der Vermarktung ihrer Produkte. Christian arbeitet seit vielen Jahren in der Finanzbranche und hat sehr gute Kontakte zu Banken und Medien.

    Weitersagen: