Festgeld Vergleich Österreich

Beste Zinsen und mehr Sicherheit mit dem Festgeldkonto

Bei uns vergleichen Sie Festgeldkonten von über 30 österreichischen Banken!

Bis 1,65 % pro Jahr!

kostenlos & unverbindlich

  • Vergleichen: über 30 Angebote im Online-Vergleich
  • Wechseln: kostenlos, inkl. Online-Banking
  • Sparen: garantiert rentabler als ein Sparbuch
  • Fair: unabhängig und 100% transparent
Festgeldkonten mit besten Zinsen
Die besten Festgeldkonten für Österreich
TOP-Zins
1,60 % pro Jahr
KKI
  • ab 10.000 Euro, österreichische Einlagensicherung
zum Anbieter
Beliebt
0,80 % pro Jahr
Renault Bank
  • ab 2.5000 Euro, französiche Einlagensicherung
zum Anbieter
Empfehlung der Redaktion
0,81 % pro Jahr
credit agricole
  • ab 5.000 Euro, französische Einlagensicherung
zum Anbieter
Gründe für CAPITALO Das ist der Festgeldvergleich von CAPITALO
Einlagensicherung
Einlagensicherung

Bis zu 100.000 Euro pro Kunde u. Konto

Laufzeit
Laufzeiten

Fixe Vertragslaufzeiten

Kosten
Kosten

Kostenlose Kontoeröffnung und -führung

Sondertilgung
Kündigung

Zum Laufzeitende möglich

Sondertilgung
Verzinsung

Jährliche oder vierteljährliche Zinsgutschrift

Kreditablösung
Zinsgarantie

Garantierter Zins über die gesamte Laufzeit

Bestes Angebot
bis zu 1,65 %* pro Jahr

Über 30 festverzinsliche Geldanlagen im Festgeld Vergleich.

kostenlos & unverbindlich

* Festgeld-Aktionszins für Neukunden
Details zur Festgeldanlage in Österreich

Festgeldkonto

Das Wichtigste in Kürze

Was ist Festgeld? Wie schon der Name sagt, wird ein bestimmter Betrag für einen vereinbarten Zeitraum zu einem genau definierten Zinssatz angelegt. Andere Namen für Festgeld sind Festgeldkonto, Termingeld, Termineinlagen oder Zeitgeld - auch dabei geht es um die Jagd auf die besten Zinsen.

Im Vergleich zu ähnlichen Varianten der Geldanlage gibt es bei Festgeld höhere Zinsen, die eben über diesen Zeitraum garantiert werden. Unabhängig von der Entwicklung der Zinsen am Markt (was wiederum von der Lage der Weltwirtschaft und den Zinsvorgaben der Zentralbanken abhängt), gibt es also stets eine feste Verzinsung – darauf kann man sich bei dieser kurz- bis mittelfristigen Anlage stets verlassen. Der Hintergrund: Weil sich der Anleger bzw. Sparer mit der Bank darauf einigt, das Geld nicht vor dem Ende der Laufzeit abzuheben, kann damit fix kalkuliert werden. Das gibt beiden Seiten Sicherheit.

Was ist heute noch sicher, worauf kann man sich verlassen? In Zeiten der Unsicherheit sind auch bei der Geldanlage in Österreich jene Varianten gefragt, die gute Planung ermöglichen und die Nerven nicht strapazieren. Dazu zählt Festgeld als eine Möglichkeit der Geldanlage, die einen bestimmten Zinssatz für eine bestimmte Laufzeit garantiert. Garantie – das ist gleich das Stichwort, das diese Form gut beschreibt. Geldanleger bewegen sich mit Festgeld in festgelegten Bahnen und schonen damit ihre Nerven. Andererseits können sie über das Geld nicht frei verfügen, doch genau das wollen viele ja.

neukunde tagesgeld

Fragen zum Festgeld in Österreich

Welche Laufzeiten sind bei einem Festgeldkonto bzw. Termingeld möglich?

Üblich sind Laufzeiten zwischen 6 und 120 Monaten. Am besten immer Angebote ähnlicher Laufzeiten miteinander vergleichen.

Was geschieht, wenn die Bank pleite geht?

Alle Einlagen innerhalb der EU sind bis zu einer Summe von 100.000 Euro gesichert. In Österreich und einigen anderen EU-Ländern wie Deutschland beträgt die Entschädigungsfrist sogar nur 7 Tage.

Zahlt sich ein Festgeldkonto in Österreich derzeit überhaupt aus?

Tatsache ist: Die niedrigen Zinsen sind derzeit quer durch alle Anlageklassen zu beobachten, auch beim Festgeld waren die Zinsen schon mal deutlich höher. Doch bei längeren Laufzeiten können sich die Zinsen schon zu einer ansehnlichen Summe addieren, von den sonstigen Vorteilen wie Sicherheit und Planbarkeit abgesehen.

Was passiert, wenn ich das Geld doch dringend benötige?

Die Kündigung von Festgeld bzw. Termingeld ist in den meisten Fällen möglich, allerdings werden dann keine Zinsen bezahlt. Möglicherweise sind auch Gebühren zu bezahlen. Diese Details sind beim jeweilen Festgeld-Konto genau zu betrachten.

Welche Einlagen sind möglich?

Bei manchen Anbietern von Festgeld sind schon Beträge ab 100 Euro möglich, bei anderen beträgt die Mindesteinlage 10.000 Euro. Der maximale Betrag ist theoretisch nach oben unbegrenzt, zu bedenken ist aber die gesetzliche Einlagensicherung in der EU – diese garantiert nur bis zu 100.000 Euro.

Wie werden die Zinsen bezahlt?

Die Zinsen werden meistens einmal jährlich, in bestimmten Fällen auch monatlich, ausbezahlt. Dafür gibt es bei den meisten Festgeld-Konten 2 Varianten: Entweder werden diese Zinsen ausgeschüttet, also beispielsweise auf das Referenzkonto (Girokonto) überwiesen. Oder die Bank legt die Zinsen wieder auf dem Festgeldkonto an, wodurch sich ein Zinseszinseffekt ergibt. Der Zinsertrag ist jedenfalls ein wichtiges Argument für Festgeld.

Vorteile von Festgeld

  • Garantierter Zinssatz und garantierte Rückzahlung am Ende der vereinbarten Laufzeit – das gibt hohe Sicherheit.
  • Kein Risiko: Rückzahlung und Top-Zinsen am Ende der Laufzeit einer Festgeld-Anlage sind garantiert, fixe Anlagedauer gibt Planbarkeit.
  • Vergleichsweise höhere Zinsen als vergleichbare Anlageprodukte. Vorallem höhere Zinsen bei längerer Laufzeit.
  • Absicherung zusätzlich dank der österreichischen Einlagensicherung (bis 100.000 Euro, gilt im gesamten EU-Raum).
  • Wer mit steigenden Zinsen rechnet, könnte jetzt einen bestimmten Betrag auf einem Festgeldkonto „parken“, um dann in naher Zukunft – beispielsweise in einem Jahr – auf ein anderes Anlageprodukt umzusteigen.

Nachteile von Festgeld

  • Feste Laufzeit, keine Kündigungsmöglichkeiten vor dem Ende.
  • Keine Möglichkeit, von höheren Zinsen zu profitieren.
  • Weniger Flexibilität als bei anderen Formen der Geldanlage.
  • Sichere Variante, um kurzfristig Geld anzulegen oder als Teil einer langfristigen Strategie (etwa für die Altersvorsorge). Dazu müssen Anleger auf das Laufzeitende achten, damit sie nicht um gute Zinsen umfallen.

Voraussetzungen, um eine Festgeld-Anlage nutzen zu können

Um eine Festgeldanlage nutzen und ein Festgeldkonto (auch als Termingeldkonto bezeichnet) eröffnen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Man muss in Österreich gemeldet sein und benötigt ein Girokonto bzw. Sparkonto bei einem österreichischen Anbieter – dieses dient als Referenzkonto. Außerdem gilt ein Mindestalter des Inhabers von 18 Jahren bzw. von 16 Jahren, falls es die Zustimmung des Erziehungsberechtigten gibt. Ein Online-Sparkonto kann am einfachsten bei den Direktbanken eröffnet werden, zum Teil erfolgt die Legitimation via Video-Ident; man nutzt dabei also die Webcam am Laptop, um sich zu legitimieren.

Aktuelle Festgeldzinsen (November 2020)

https://www.modern-banking.at/festzins-vergleich-ueber-12.php # Anbieter, Produktname Zinssatz p. a. Höchstanlage Einlagensicherung durch

Worauf sollte man bei einem Festgeld-Vergleich achten?

  • Höhe des Zinssatzes - nur damit kommt man letztlich zu einem hohen Zinsertrag.
  • Minimaler bzw. maximaler Anlagebetrag.
  • Wie häufig werden Zinsen ausgeschüttet (Zinstermine).
  • Bei vorzeitiger Kündigung: Können auch Teilbeträge ausbezahlt werden oder muss das ganze Festgeldkonto gekündigt werden? Kann aus wichtigem Grund gekündigt werden?
  • Wie lange ist das derzeitige Angebot der Bank gültig? Der Kunde sollte hier auf den genauen Zeitraum achten bzw. auf den gültigen Zinssatz.
  • Automatische Verlängerung nach Ende der Laufzeit, falls das Geld nicht behoben wird?
  • Konditionen der Banken vergleichen.

Fazit: Festgeld gibt Sicherheit, aber auf die Details kommt es an

Unser Fazit: Ein Festgeld-Konto ist gerade vor dem Hintergrund der gleichbleibend niedrigen Zinsen eine gute Möglichkeit, sein Geld über eine bestimmte Laufzeit sicher und risikolos anzulegen. Selbst wenn der Zinssatz auf den ersten Blick sehr niedrig ist, zahlt sich diese Variante in vielen Fällen - etwa zur Erhöhung der Stabilität des Portfolios - durchaus aus. Genauer Vergleich der Angebote ist aber anzuraten, um die besten Konditionen in Anspruch nehmen zu können. Das beste Angebot gibt Anlegern die Gewissheit, das Beste für ihr Geld zu tun.

Ist dieser Beitrag hilfreich?
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.
CAPITALO

Bei CAPITALO sind wir bestrebt, Ihnen zu helfen, Finanzangebote besser zu vergleichen, leichter zu wechseln und dabei deutlich zu sparen. Zu diesem Zweck stammen alle der hier vorgestellten Produkte von unseren Partnern. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf unsere Empfehlungen. Wir sind in unserer Produktauswahl unabhängig und suchen nur Angebote mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Redaktionelle Inhalte können keine ausführliche persönliche Beratung ersetzen. Für eine Beratung und Detailfragen können Sie uns jederzeit per E-Mail erreichen.

Über 30 festverzinsliche Geldanlagen vergleichen

Festgeld anlegen

In nur 3 Schritten zum Festgeldkonto

Mit unserem Festgeld Vergleich können Sie den Ertrag Ihrer Sparanlage berechnen und so die besten Online Festgelder vergleichen.

Festgeldangebote der ausgewählten Direktbanken sind stets kostenlos & unverbindlich. Den Festgeldantrag können Sie beqem online stellen und sofort eine Kontoeröffnung von der Bank erhalten.

Ihre Legitimation erfolgt online - entweder mittels Upload einer Ausweiskopie und 1 Euro-Referenzüberweisung oder per Videoident-Verfahren (bei Einzelkonten). Beides ist rasch und ganz ohne Postweg möglich!

  • 1
    Anlagebetrag eingeben

    Einfach den gewünschten Anlagebetrag im Festgeldrechner eingeben.

  • 2
    Anlagedauer wählen

    Gewünschte Laufzeit auswählen und Zinsen anzeigen lassen.

  • 3
    Festgeldkonto online abschließen

    Mit einem Klick beim besten Anbieter ein Festgeldkonto online eröffnen.

Weitere Vergleiche, Ratgeber & Rechner

Unsere Tipps und Rechner helfen Ihnen bei allen Fragen rund um das Thema Geldanlage. Mit diesen Infos finden Sie bestimmt das passende Produkt.

Die höchsten Sparzinsen gesucht?

Sie haben es bis hierhin geschafft. Zeit, die CAPITALO Festgeld-Vergleich kennenzulernen.