vav
Logo der VAV Versicherung

1973 wurde die VAV Versicherungs-AG von der VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung als „Versicherung für Bauwirtschaft“ gegründet. Für Privatkunden versichert die VAV die wichtigsten Lebenssituationen in den Bereichen Mobilität, Wohnen, Rechtsschutz und Unfall. So zählen heute neben den bereits 1988 angebotenen VAV Autoversicherungen auch die Geschäftsfelder Reise-, Unfall-, Rechtsschutz-, Haushalts- und Eigenheim sowie Lebensversicherungen zum Portfolio.

Ende 2016 beschäftigte die VAV Versicherungs-AG gut 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Österreich, und vertreibt aktuell mit rund 3.000 Makler und Mehrfachagenten als Partner österreichweit ihre Produkte. Die VAV Versicherung ist unter anderem bereits mehrfacher ÖGVS-Testsieger im Bereich Kfz-Versicherung und Haushaltsversicherung.


Kfz-Versicherung

Die VAV Kfz-Haftpflichtversicherungen gibt es wahlweise mit Versicherungssummen von 7,6, 10 und 15 Millionen Euro. Durch Aufpreis gibt es auch die Option eines Freischadens, ein Assistance-Paket, eine Insassen-Unfallversicherung sowie eine Rechtsschutzversicherung. Für Fahrer unter 23 Jahren fällt ein Selbstbehalt von 300 Euro in der Haftpflicht an, nicht eingetragene Fahrer müssen ein Selbstbehalt von 250 Euro leisten.

Kaskoversicherungen können bei der VAV wahlweise mit eingeschränktem und generellem Selbstbehalt von 250 bis 900 Euro abgeschlossen werden. In der Kaskoversicherung sind Parkschäden und Vandalismus bereits inkludiert. Leasingfahrzeuge sind bei der VAV optional mit einer erhöhten Totalschadenleistung versicherbar, bei Gebrauchtwagen über 13 Monate ist eine Vorschadenbesichtigung notwendig.


Haushalt- & Eigenheimversicherung

Im Umfang der VAV Haushaltsversicherung sind Schäden an Wohnungsinhalten durch Brand, Naturgefahren, Leitungswasseraustritt und Einbruchsdiebstahl versichert. Bei entsprechender Verwahrung werden Wertgegenstände bis zu 12.000 bzw. 15.000 Euro (Verschluss / Safe-Aufbewahrung) ersetzt. Auch Glasbruch für alle Gläser ist gedeckt. Die Deckung für unvorhergesehene Naturereignisse liegt bei der VAV Haushaltsversicherung bei maximal 7.500 Euro, eine erweiterte Deckung ist hier ausgeschlossen.
Positiv: Selbstbehalte bis zu 300 können bringen bis zu 35% Prämienvorteil, auch für Konsumenten über 50 und Beamte gibt es Sonderrabatte. Allerdings: Für Vertragslaufzeiten unter 10 Jahren werden bis zu 25% Aufschlag pro Polizze fällig.

Bei der VAV Eigenheimversicherung sind Schäden an Haus und Nebengebäude durch Brand und durch Naturgefahren (Sturm, Hagel, Schneedruck, Steinschlag und Erdrutsch) zu 100 % gedeckt. Die VAV übernimmt auch Schäden infolge Leitungswasseraustritt, Naturkatastrophen (Hochwasser, Überschwemmung, Vermurung und Erdbeben) werden bis zu 7.500 Euro versichert. Durch optionale Selbstbehalte von 100, 200 oder 300 Euro im Versicherungsfall gewährt die VAV einen Nachlass bei der Versicherungsprämie um bis zu 35%.

Die in die Haushalts- Eigenheimversicherung inkludierte Privathaftpflicht der VAV deckt weltweit Schäden bis zu 1,5 Millionen Euro. Auch etwaige Schäden bei Verwandten, an Mietsachen oder Tätigkeitsschäden sind versichert. Die eingeschlosse Haftpflichtversicherung für den Haus- und Grundbesitz verfügt über dieselbe Versicherungssumme, Schadenersatzverpflichtungen aus Bauherrentätigkeiten sind hier mit 750.000 Euro (maximale Baukosten von 75.000 Euro) versichert.


Rechtsschutzversicherungen

Die private Rechtsschutzversicherung der VAV gibt es in drei optionalen Paketen:

Verkehrs-RechtschutzIndividuellTop-Exklusiv. Konsumenten haben die Möglichkeit, den Arbeitsgerichts-und Sozialversicherungs-Rechtsschutz, Lenker-Rechtsschutz, Rechtsschutz für Grundstückseigentum und Miete sowie Rechtsschutz für Erb- und Familienrecht vom Versicherungsschutz jeweils auszuschließen – dies spart Prämie.

Kunden können direkt im Online-Tarifrechner erkunden, welche Deckungen für Sie relevant sind. Rabatte bei der Versicherungsprämie gewährt die VAV auch für Singles und Pensionisten.

Die Versicherungssumme der VAV Rechtsschutzversicherung beträgt wahlweise 125.000 oder 250.000 Euro.


Unfallversicherung

Auch bei der Unfallversicherung bietet die VAV drei Leistungsvarianten an. Neben einer erhöhten Grundsumme bei Dauerinvalidität können Konsumenten so auch die Leistungen bei Vollinvalidität von über 50% deutlich verbessern. Todesfallleistung, Unfallkosten, Zahlung von Spital-Taggeld bei stationärer Behandlung sowie eines Unfall-Taggelds bei einer unfallbedingen Arbeitsunfähigkeit, sind ebenfalls Bausteine des Versicherungsschutzes durch die VAV.

Darüber hinaus bietet VAV sowohl in der Alleinerzieherversicherung als auch in der Familienversicherung umfangreiche Assistance-Leistungen wie die Übernahme von Kosten einer Haushaltshilfe oder die Zahlung eines Schulausfallsgeldes aus. Auch Leistungen für Rehabilitations-Maßnahmen nach einem Unfall können bei der VAV Unfallversicherung optional hinzugebucht werden.


Kontakt

Adresse: VAV Versicherungs-AG, Münzgasse 6, 1030 Wien

Kommunikation: Tel. +43 1 716 07-0 | Fax +43 1 716 07-100

Web/E-Mail: www.vav.at | [email protected]