PayLife

Startseite » Kreditkarte » Ratgeber » PayLife

Was ist PayLife?

paylife kreditkarten

PayLife ist ein Tochterunternehmen der easybank, das sich in Österreich in den letzten Jahren im Bereich Kartenzahlung etabliert hat. Das Unternehmen bündelt ein großes Angebot an Prepaid- und Kreditkarten von VISA und Mastercard.

Wie benutzt man PayLife?

Die Nutzung der Prepaid- und Kreditkarten sollte für den Konsumenten keine große Umstellung erfordern. Allerdings ist der Vorteil bei PayLife, dass man seine Karten mit einer App verknüpfen kann und somit in den Genuss einiger Vorzüge kommt. Die App kann man als kostenloses Kundenportal ansehen, in dem die Registrierung zunächst mit dem zugesandten 3D Secure Passwort und der PayLife Kreditkartennummer erfolgt. Einen PIN-Code gibt es je nach Karte natürlich auch.

Welche Kreditkarten werden bei PayLife angeboten?

Grundsätzlich werden Kreditkarten von den zwei bekanntesten Unternehmen – Visa und Mastercard – angeboten. Je nach Produkt gibt es Unterscheidungen in der Leistung von Versicherungsen und Services. Im Folgenden werden die verschiedenen PayLife Kreditkarten grob skizziert:

  • Die PayLife Classic Karte wird von der Marke Mastercard und Visa angeboten. Am besten ist diese Kreditkarte für Alltagseinkäufe wie auch das Shoppen im Internet geeignet, da die Serviceleistung sich auf den Schutz der Einkäufe beschränkt. Bei Bedarf kann man sich zu der Classic Karte die Reiseschutzversicherung dazu bestellen.
  • Die Erweiterung heißt PayLife Gold Karte, die ebenfalls von beiden Marken angeboten wird. Neben dem Einkaufsschutz ist bei der Kreditkarte die 3-fach Reiseschutzversicherung sowie das Schlüssel-SOS integriert.
  • Die PayLife GoldPlus Karte bündelt die Serviceleistungen der PayLife Gold, erweitert diese aber um eine Reisestornoversicherung, wodurch man entspannter seinen Urlaub buchen kann.
  • Neben der GoldPlus Karte ist eine weitere Karte, die von beiden Marken angeboten wird, die PayLife Black Kreditkarte mit integrierter Kontaktlos-Funktion. Diese kann man in schwarz oder weiß erwerben und erhält damit ein umfassendes Versicherungspaket.
  • Die PayLife Platinum wird nur von Mastercard angeboten und beinhaltet ebenfalls ein umfassende Versicherungsleistungen, sowie Zusatzleistungen in Form von Concierge Service, Zutritt zu über 700 Airport VIP Lounges und vieles weitere. Um diese Karte zu erwerben muss man als Kunde ein gewisses Jahreseinkommen vorweisen.

Welche Prepaid Karten werden bei PayLife Austria angeboten?

Zu den bekanntesten Prepaidkarten gehört die Mastercard RED, mit ihr kann man weltweit vor Ort und im Internet bezahlen. Die Mastercard RED kostet einmalig 39 Euro und ist 3 Jahre lang gültig. Neben der einmaligen Gebühr wird bei jeder Beladung 1% der Summe abgezogen und bei einer Bargeldabhebung eine Gebühr von 3,3% der Summe erhoben. Der Vorteil ist, dass die Prepaidkarte immer aufgeladen werden kann und das Online in der App, per Überweisung oder durch Bargeldeinzahlungen. Zu den Serviceleistungen gehören zudem eine kostenlose Guthabenabfrage per SMS und eine Info-SMS bei Karteneinsatz.

Cash4web ist keine typische Prepaidkarte, da sie aussieht wie ein Kassenbon. Man kann dennoch mit dem Bon überall wo MasterCard akzeptiert wird, online, anonym und sicher bezahlen. Der Prepaidbon kann nur einmalig mit 25, 50, 100 oder 150 Euro aufgeladen werden und das Geld ist eine Stunde nach dem Kauf verfügbar. Ebenfalls ist hier die kostenlose Guthabenabfrage inkludiert sowie das 3D Secure Verfahren. Erworben werden kann der Cash4web Bon durch eine online Bestellung im Kundenportal.

Die PayLife Geschenkkarte gehört ebenfalls zu den Prepaidkarten, die nur einmal aufgeladen werden können. Die Karte wird im Kundenportal bestellt und die Kosten betragen die mögliche Aufladungssumme von 10 bis 150 Euro, sowie Versandkosten in Höhe von 4,90 Euro. Eingesetzt werden kann die Geschenkkarte überall wo Mastercard akzeptiert wird.

Die kostenlose Maestro Traveller Prepaidkarte ist für Vielreisende perfekt zugeschnitten. Man kann sie mit 10 bis 2.500 Euro wiederbeladen, muss allerdings 1% der Summe als Gebühr bezahlen, sowie bei jeder Transaktion 0,5 Euro und bei jedem Bargeldabheben 3 Euro bezahlen.

Die Vorteile auf einen Blick

Durch PayLife erspart man sich zum einen durch umfassende Online Services und Abrechnung einiges an Papierunterlagen. Zudem hat man durch die myPayLife App jederzeit Zugang zu dem Umsatzzahlen und kann einzelne Umsätze in dem Center anfragen. Diese Transparenz wird durch den Info-SMS-Service unterstützt, der bei einigen Karten kostenlos inkludiert ist oder dazu gekauft werden kann. Weiter gibt es Vorteile wie die Fast Lane und kostenlosen beziehungsweise ermäßigten Lounge-Zutritt in Airpot Lounges in Wien am Flughafen. Die Teilbezahlfunktion ermöglicht einigen Menschen die Monatsabrechnung in Teilbeträgen zu bezahlen. Zudem bietet PayLife ermäßigte Preise für Angehörige und Freunde, Studierende und Maturanten und sogar dann, wenn Sie eine Zweitkarte haben möchten. Schließlich bietet der Service Reiseschutz für den Versicherungsfall bei Problemen auf Reisen an.

Ist dieser Beitrag hilfreich?
Site Feedback
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.
Newsletter
Mit uns haben Sie Freude am Sparen
Wenn Sie jeden Monat bares Geld sparen und sich den schöneren Dingen des Lebens widmen möchten, ist der Newsletter genau das Richtige für Sie.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.
Über 30.000 Leser sind schon dabei - wann fangen Sie an?