Versicherungen für Singles und Paare

Startseite » Privathaftpflicht­versicherung » Ratgeber » Versicherungen für Singles und Paare

Sie leben alleine oder mit Partner im Haushalt und haben keine Kinder? Immer mehr Österreicherinnen und Österreicher tuen dies – vor allen in den Großstädten. Als Single oder Paar haben Sie einen anderen Versicherungsbedarf als Familien. Welchen Sie im Alltag brauchen, dass erfahren Sie hier:

Privathaftpflicht und Berufsunfähigkeitsversicherung

Unsere Empfehlung: Unbedingt notwendig

haftpflichtversicherung

Neben der obligatorischen Krankenversicherung ist die Privathaftpflicht eine der wichtigsten Versicherungen. Auch als Single oder Paar sollten unbedingt eine solche Polizze abschließen. Denn die Private Haftpflichtversicherung zahlt, wenn Sie jemand anderem fahrlässig oder unabsichtlich Schaden zufügen – sowohl für die typischen Sachschäden wie eine kaputte Fensterscheibe, aber auch bei Personenschäden. Gerade Schäden durch Verletzungen oder gar mit Todesfolge, verursachen immense Summen. Die Krankenkasse des Geschädigten fordert von Ihnen die Kosten für die medizinische Betreuung und die therapeutischen Behandlungen zurück. Und eventuelles Schmerzensgeld oder eine lebenslange Rente an die Hinterbliebenen sind aus der Haushaltskasse kaum zu bezahlen. Die Deckungssumme sollte daher mindestens bei 3 bis 5 Millionen Euro liegen.

Ebenso wichtig als Ergänzung und Erweiterung des gesetzlichen Schutzes ist die private Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Für die meisten Singles und Paare ist das Arbeitseinkommen die Haupteinnahmequelle für Lebensunterhalt, Miete oder Kreditrückzahlungen. Fällt diese infolge eines Unfalls oder einer Erkrankung für längere Zeit oder sogar dauerhaft aus, weil man seinem Beruf nicht mehr nachgehen kann, ist die BU existenzsichernd. Durch die gesetzliche Erwerbsminderungsrente kann der gewohnte Lebensstandard in den allermeisten Fällen nicht erhalten werden. Je nach Alter, Beruf und Risikogruppe fallen die Prämien unterschiedlich hoch aus.

Haushaltsversicherung, Unfallversicherung, Risikolebens- / Ablebensversicherung

Unsere Empfehlung: Empfehlenswert

Haushalt

Auch als Paar oder Single sammelt man im Laufe der Jahre wertvolle Gegenstände oder Möbel an. Werden diese durch Blitz, Sturm, Hagel, Leitungswasser oder Brand teilweise oder gar vollständig zerstört, kann die Wiederbeschaffung Ihres Hab und Guts schnell zum Problem werden. Eine Haushaltsversicherung springt hier ein, und deckt auch Schäden infolge von Einbruch, Diebstahl und Vandalismus – für Wertgegenstände wie Uhren, Schmuck, Kunst oder Bargeld gelten hier allerdings bestimmte Obergrenzen.

Gerade für sportlich Aktive ist eine private Unfallversicherung empfehlenswert. Die gesetzliche Unfallversicherung deckt nur Unfälle während der Arbeitszeit beziehungsweise auf dem direkten Weg zwischen Zuhause und Arbeitsplatz ab. Die meisten Unfälle passieren aber Zuhause und in der Freizeit – beim Mountain-Biken, Snowboarden oder Skifahren etwa. Risiken und teure Folgekosten, vom einmaligen Wohnungsumbau bis zu laufenden Unterhaltkosten übernimmt dann die Unfallversicherung.

Und auch eine Risikolebensversicherung, die in der Regel zur Absicherung von Familienangehörigen für den Fall des Ablebens eines Hauptverdieners abgeschlossen wird, kann für Paare durchaus Sinn machen. Beispielsweise kann der Ehepartner den Immobilienkredit weiter tilgen und im Eigenheim bleiben. Auch zur Risikoabsicherung höherer Unternehmensdarlehen mit Geschäftspartnern ist diese Versicherung gut geeignet.

Weitere Versicherungen

Unsere Empfehlung: Je nach Bedarf

Daneben gibt es eine Reihe weiterer Polizzen, die je nach Lebenssituation gesetzlich vorgeschrieben oder ratsam sind. Wer mit dem eigenen Auto oder Motorrad unterwegs ist, muss eine Kfz-Haftpflichtversicherung als Pflichtversicherung abschließen. Darüber hinaus sind Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung gerade bei Finanzierung wichtig.

Hundeliebhaber benötigen eine Tierhalterhaftpflicht, denn in der Privathaftpflichtversicherung sind Schäden durch Hunde meist ausgeschlossen. Für Hausbesitzer empfiehlt sich eine Eigenheimversicherung, die hohe Schäden am Gebäude infolge von Brand, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser, Sturm oder Hagel besichert. Der Schutz kann hier zusätzlich auf Elementarschäden ausgeweitet werden.

Und, wenn Sie gerne Reisen in ferne Länder unternehmen, sollten Sie eine Auslandsreisekranken-Police unbedingt im Koffer haben. Fall Sie in Ausland erkranken, erstattet die gesetzliche Krankenversicherung in Österreich in der Regel nur einen Teil der tatsächlichen Kosten, einen Rückflug zur weiteren Behandlung beispielsweise meist gar nicht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?
Site Feedback
Dein Feedback ist anonym und wird nicht veröffentlicht.
Newsletter
Mit uns haben Sie Freude am Sparen
Wenn Sie jeden Monat bares Geld sparen und sich den schöneren Dingen des Lebens widmen möchten, ist der Newsletter genau das Richtige für Sie.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden.
Über 30.000 Leser sind schon dabei - wann fangen Sie an?